WiA - Gudrun Kaiser | Termine und Veranstaltungen



Bauen für ältere Menschen
Bedarfsgerechte Wohn- und Pflegekonzepte

Donnerstag, 21.06.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Veranstalter / Ort: Akademie der Hochschule Biberach
Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Der Anteil älterer Menschen nimmt in allen Bereichen der Gesellschaft zu. Das Bauen für ältere Menschen wird zukünftig nicht mehr der Sonderfall, sondern die Regel sein. Für Architekten und Planer entstehen daraus neue Aufgaben zur konstruktiven Gestaltung des demografischen Wandels. Es entwickelt sich eine Vielfalt barrierefreier und generationsübergreifender Wohnformen mit flexiblen Angeboten für Pflege und Betreuung. Die planerischen Herausforderungen erstrecken sich von der Entwicklung neuer Wohnkonzepte über deren Integration in die Wohnquartiere bis hin zur Verbesserung von Wohnqualität für ältere Menschen im baulichen Detail.

Das Seminar gibt einen Überblick und differenziert aktuelle Wohnangebote für ältere Menschen im Kontext gesetzlicher Planungsgrundlagen von Bund und Ländern. Es werden zahlreiche Projekte vorgestellt, die älteren Menschen eine möglichst lange und selbstbestimmte Teilnahme am Leben in ihrem Wohnquartier sowie besonderen Schutz, Geborgenheit und Sicherheit in den eigenen vier Wänden bieten.

Seminarinhalte:
  • Rahmenbedingungen für das Wohnen im Alter
  • Wohnformen
  • Planungsgrundlagen
  • Räume planen und gestalten







Pflegeheime planen und modernisieren
Alternativen zur klassischen Heimarchitektur

Freitag, 22.06.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Veranstalter / Ort: IFBau der Architektenkammer BW | Stuttgart
ReferentInnen:
Dipl.-Ing. Gudrun Kaiser, Architektin, WiA Aachen
Ulrich Schmolz, Referatsleitung "Pflege" MfAS Baden-Württemberg
Dr.-Ing. Sigrid Loch, Architektin, Stuttgart

Die Zukunft stationärer Pflegeheime wird kontrovers diskutiert. Zur Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenlebens rücken zunehmend ambulant betreute Wohnformen in den Fokus sozialpolitischer Ziele von Bund, Ländern und Kommunen. Benötigt wird eine Vielfalt und Vielzahl bedarfsgerechter, barrierefreier Wohnformen, eingebunden in kommunale Quartierskonzepte mit flexiblen Angeboten für Pflege und Betreuung.

Erste Antworten und innovative realisierte Projektbeispiele gibt es bereits. Die Fortbildungsveranstaltung bietet Einblicke in die Entwicklung, aktuelle Situation und Zukunft der Pflegeheime im Kontext gesetzlicher Rahmenbedingungen von Bund und Ländern. Weitere Schwerpunkte sind die Betrachtung der Planung und Modernisierung stationärer Pflegeheime in Baden-Württemberg im Hinblick auf die Anforderungen des Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes - WTPG und das barrierefreie Bauen.

Seminarinhalte:
  • Entwicklung, aktuelle Situation und Zukunft der Pflegeheime -
    Gudrun Kaiser
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen in Baden-Württemberg: Planung nach dem Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz WTPG - Ulrich Schmolz
  • Barrierefreiheit nach LBO und LHeimBauVO BW - Sigrid Loch
  • Neubau und Modernisierung: Vorstellung beispielhafter ausgewählter Pflegeheimprojekte und räumlicher Anforderungen im Pflegeheim -
    Gudrun Kaiser







"Wohn-Zukunft" für jedes Alter
Gefördert - barrierefrei - bezahlbar

Mittwoch, 04.07.2018 | 10:00 - 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: Architektenkammer NRW | Düsseldorf
ReferentInnen: Gudrun Kaiser - WiA | Stefanie Thörner - Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW

Infolge der demografischen Entwicklung mit einer wachsenden Anzahl von Senioren steigen seit Jahren sowohl die Nachfrage als auch die Mieten und Preise für den zukünftig bei Weitem noch nicht ausreichenden barrierefreien Wohnraum.

Die soziale Wohnraumförderung NRW formuliert grundlegende Anforderungen an einen inklusiven, nachhaltigen und demografiefesten Wohnungsbau, der allen Generationen dient: barrierefreie Planung, bezahlbare Mieten, quartiersbezogene Standorte, Zugriff auf ambulante Versorgungsstrukturen sowie flexible Grundrisse und Wohnungsgrößen.

Sonderarchitektur für ältere Menschen ist unter diesen Rahmenbedingungen weder erforderlich noch erwünscht, denn das Planen und Bauen für ältere Menschen wird zukünftig nicht mehr der Sonderfall sondern die Regel sein.

Es geht weniger um eine altersspezifische Unterscheidung von Wohn- und Förderangeboten, als vielmehr um einen baulich universalen Ansatz, der Alt und Jung in denselben barrierefreien baulichen Typologien unterschiedliche Lebensentwürfe, Wohnmodelle sowie Pflege- und Unterstützungsangebote ermöglicht.

Das Seminar verdeutlicht anhand zahlreicher aktueller Projektbeispiele, wie mit guter Planung und Angeboten der sozialen Wohnraumförderung hohe Wohnqualität und bezahlbare Mieten für alle Generationen gesichert werden können.







Architektur für Menschen mit Demenz
Krankheitsbild, Planungs- und Gestaltungsgrundlagen

Mittwoch 26.09.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Akademie der AKH Wiesbaden
Referentin: Gudrun Kaiser – WiA

In Deutschland leben ca. 1,6 Mio. Menschen mit einer Demenzerkrankung, bis 2050 wird sich die Anzahl voraussichtlich mehr als verdoppeln. Demenz ist heute die häufigste Ursache für den Umzug älterer Menschen in ein Pflegeheim, mehr als 70% der Heimbewohner sind bereits davon betroffen.

Durch das Zusammenspiel qualifizierter pflegerischer Betreuungskonzepte mit einer bedarfsgerechten Architektur und Gestaltung des Wohnumfeldes kann die Lebensqualität von Menschen mit Demenz - zu Hause, in Hausgemeinschaften, in Wohngruppen und in Pflegeeinrichtungen - deutlich verbessert werden.

Das Seminar sensibilisiert für das Krankheitsbild, die Wahrnehmung und die Wohnbedürfnisse demenziell erkrankter Menschen. Zahlreiche Projektbeispiele und Empfehlungen zu Planung und Innenraumgestaltung verdeutlichen, wie unterschiedliche Wohnformen auch verwirrten und pflegebedürftigen Menschen Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit vermitteln können.

Seminarinhalte:
  • Hintergründe zum Krankheitsbild Demenz
  • Planungsgrundlagen und Wohnformen für Demenzerkrankte
  • Wirkung und Bedeutung von Licht, Farbe und Material
  • Alters- und demenzgerechte Gestaltungsmaßnahmen







Pflegeheime planen und modernisieren
Alternativen zur klassischen Heimarchitektur

Dienstag, 23.10.2018 | 10:00 - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort: Akademie der AKH Wiesbaden
Referentin: Gudrun Kaiser – WiA

Die Zukunft stationärer Pflegeheime wird kontrovers diskutiert. Zur Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenlebens rücken zunehmend ambulant betreute Wohnformen in den Fokus sozialpolitischer Ziele von Bund, Ländern und Kommunen. Benötigt wird eine Vielfalt und Vielzahl bedarfsgerechter, barrierefreier Wohnformen, eingebunden in kommunale Quartierskonzepte mit flexiblen Angeboten für Pflege und Betreuung.

Erste Antworten und innovative realisierte Projektbeispiele gibt es bereits. Die Fortbildungsveranstaltung bietet Einblicke in die Entwicklung, aktuelle Situation und Zukunft der Pflegeheime im Kontext gesetzlicher Rahmenbedingungen von Bund und Ländern. Weitere Schwerpunkte sind die Betrachtung der Planung und Modernisierung stationärer Pflegeheime in Baden-Württemberg im Hinblick auf die Anforderungen des Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes - WTPG und das barrierefreie Bauen.

Seminarinhalte:
  • Entwicklung, aktuelle Situation und Zukunft der Pflegeheime -
    Gudrun Kaiser
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen in Baden-Württemberg: Planung nach dem Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz WTPG - Ulrich Schmolz
  • Barrierefreiheit nach LBO und LHeimBauVO BW - Sigrid Loch
  • Neubau und Modernisierung: Vorstellung beispielhafter ausgewählter Pflegeheimprojekte und räumlicher Anforderungen im Pflegeheim -
    Gudrun Kaiser







Pflegeheime planen, modernisieren und gestalten
Alternativen zur klassischen Heimarchitektur

Dienstag, 4.12.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: BYAK Auf AEG, Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg
Referentin:
Dipl.-Ing. Gudrun Kaiser, Architektin, WiA Aachen

Zielsetzung
Die Seminarteilnehmer lernen die Vielfalt und Entwicklung moderner Pflegeheimkonzepte kennen und erlernen Grundlagen der wohnlichen Grundriss- und Innenraumgestaltung.

Inhalt
Über die zukünftige Notwendigkeit Pflegeheimen wird kontrovers diskutiert. Was wird aus den klassischen Häusern, welche stationären Alternativen gibt es zu den institutionellen Großstrukturen der vergangenen Jahrzehnte und wie gelingt es, auch stationäre Pflegeeinrichtungen als attraktive Wohnform im Alter zu gestalten?

Zahlreiche innovative Projektbeispiele gibt es bereits. Sie werden im Seminar vor dem Hintergrund der Entwicklungsgeschichte der Pflegeheime, der gesetzlichen Planungsgrundlagen und den Bedürfnissen alter Menschen vorgestellt und erläutert. Mit Hausgemeinschaftskonzepten, überschaubaren Wohngruppengrundrissen und einer sensiblen Innenraumgestaltung entwickeln sich Pflegeeinrichtungen zunehmend von institutionellen Gesundheitsbauten zu wohnlichen Quartiersangeboten.

Themen
  • pflegerische und bauliche Entwicklungstendenzen
  • Wohnqualität durch Innenraumgestaltung mit Licht, Farbe und Material
  • Anforderungen an Flure, Bäder, Individual- und Gemeinschaftsräume
  • Neubau und Modernisierung- realisierte Projektbeispiele
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt








2 WiA - Seminare im Vertiefungslehrgang Barrierefreies Bauen

Unter der Leitung von Dr. Sigrid Loch und Dipl. Ing Nadine Metlitzky veranstaltet die Akademie der Hochschule Biberach mehrtägige Lehrgänge mit Zertifizierung zum Fachplaner / zur Fachplanerin für barrierefreies Bauen unter Einbindung verschiedener DozentInnen. Die Lehrgänge finden in Biberach oder in Hannover (dort in Kooperation mit dem Institut für Bauforschung) statt und umfassen unterschiedliche inhaltliche Module und Seminartage, die von den TeilnehmerInnen entweder als kompletter Lehrgang oder als einzelne, ganztägige Seminare gebucht werden können. Im Rahmen des nächsten Vertiefungslehrgangs ist Gudrun Kaiser mit dem "Modul d: Wohnungsbau" am 7.+ 8. November 2018 in Hannover vertreten ... Flyer Programm »

Lehrgangsdauer:
insgesamt 9 Seminartage + 1 Tag Repetitorium + 1 Tag Prüfung
Zeitraum: 6. August 2018 - 1. Februar 2019
Veranstaltungsort: Institut für Bauforschung, VHV-Platz 1, 30177 Hannover
ReferentInnen: diverse
Programm, Termine und Anmeldung unter »

Referentin Gudrun Kaiser - WiA:
"Modul d: Wohnungsbau", 2 Seminartage im Lehrgang - auch einzeln buchbar

Mittwoch, 07.11.2018 | 9:00 - 16:45 Uhr:
Wohnungsbau im demografischen Wandel   mehr ... »

Donnerstag, 08.11.2018 | 8:30 - 16:15 Uhr:
Architektur für Menschen mit Demenz   mehr ... »







Das barrierefreie | ... reduzierte Bad - Schutzziele DIN 18040 im Bestand umsetzen

13.06.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Grabenstätt »
14.06.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Kempten »
19.09.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Bergkamen»
20.09.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Lüneburg »
13.11.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Kornwestheim »
14.11.2018 | 12:00 - 16:30 Uhr | Öhringen »

Referenten: Gudrun Kaiser - WiA, Bernd Steltner/ Dirk Dietz HEWI

Die halbtägige Architektenschulung MiA - Mobil im Alltag thematisiert unterschiedliche Aspekte der barrierefreien Badgestaltung in Neubau und Bestand. Sie wird von der Firma HEWI in Kooperation mit Unternehmen der GC-Gruppe unter Einbeziehung externer ReferentInnen jährlich mehrmals in ganz Deutschland angeboten und mit Fortbildungspunkten von mehreren Architektenkammern anerkannt. 2018 ist Gudrun Kaiser als Referentin bei 6 der insgesamt 14 Terminen dabei.

Die Schulung vermittelt anschaulich und abwechslungsreich die Anforderungen und Lösungsbeispiele der barrierefreien Badgestaltung nach DIN 18040 und nach individuellen Bedarfen. Filme und Vorträge abwechselnder Referenten sensibilisieren für die Bedürfnisse, Bewegungsabläufe und die Wahrnehmung motorisch und sinneseingeschränkter Menschen im Bad. Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit eines Perspektivwechsels durch die Nutzung von Alterssimulationsanzug, seheinschränkender Brille, Rollator oder Rollstuhl.





nach oben »






Fachforum Architektur HEWI Heinrich Wilke GmbH

Seminar: Das barrierefreie | ... reduzierte Bad

12:00 - 16:30 Uhr | 6 Orte, 6 Termine
Referenten: Gudrun Kaiser - WiA, Bernd Steltner/ Dirk Dietz HEWI

Seminarprogramm » | Anmeldung »



Akademie der Hochschule Biberach

Seminar: Bauen für ältere Menschen

Do., 21.06.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Infos und Anmeldung »



IFBau der Architektenkammer BW | Stuttgart

Seminar: Pflegeheime planen und modernisieren

Fr., 22.06.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
ReferentInnen:
Gudrun Kaiser, Ulrich Schmolz, Sigrid Loch

Infos und Anmeldung unter »



Akademie der Architektenkammer NRW Düsseldorf

Seminar: "Wohn-Zukunft" für jedes Alter - gefördert, barrierefrei, bezahlbar

Mi., 04.07.2018| 10:00 - 17:15 Uhr
Referentinnen: Gudrun Kaiser - WiA und Stefanie Thörner - Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW

Infos und Anmeldung unter »



Akademie der AKH Wiesbaden

Seminar: "Architektur für Menschen mit Demenz"

Mi., 26.09.2018 | 9:30 - 17:00 Uhr
Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Programm und Anmeldung demnächst unter »



Akademie der AKH Wiesbaden

Seminar: Seminar "Pflegeheime planen und modernisieren"

Di., 23.10.2018 | 10:00 - 17:30 Uhr
Referentinnen: Gudrun Kaiser - WiA

Programm und Anmeldung demnächst unter »



Institut für Bauforschung | Hannover

Mi., 07.11.2018 | 9:00 - 16:15 Uhr
Wohnungsbau im demograf. Wandel

Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Programm und Anmeldung unter »



Institut für Bauforschung | Hannover

Mi., 08.11.2018 | 8:30 - 16:15 Uhr
Architektur für Menschen mit Demenz

Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Programm, Termine und Anmeldung unter »



Bayerische Architektenkammer | Nürnberg

Pflegeheime planen, modernisieren und gestalten

Mi., 28.11.2018 | 10:00 - 17:30 Uhr
! Terminänderung: Di., 4.12.2018 | 9:30 - 17 Uhr !
Referentin: Gudrun Kaiser - WiA

Infos und Anmeldung unter »

Buchtipp!
mehr »

Gudrun Kaiser
Bauen für ältere Menschen
Wohnformen - Planung - Gestaltung - Beispiele (Mai 2014)

  • demografische Grundlagen und
    Rahmenbedingungen
  • Vielfalt der Wohnformen
  • Bau- und heimrechtliche
    Anforderungen
  • Gestaltung von Räumen und
    Bauteilen
  • Projektbeispiele
  • AKTUELLES | SEMINARTERMINE   REFERENZEN »   NETZWERK »